Newsticker

Milliarden-Exit von Supercell – 51% an japanische Konzerne

Foto: (c) startup-screener.com

Supercell – der finnische Spiele-Entwickler, bekannt durch Mobile-Games wie Hay Day und Clash of Clans – verkaufte 51 % seiner Anteile an den japanischen Telekommunikationskonzern Softbank und an den japanischen Spiele-Entwickler GungHo für die bemerkenswerte Summe von $ 1,51 Milliarden. Im ersten Quartal 2013 betrug der Nettoumsatz von Supercell $ 178 Millionen.  Hier geht es zu Supercell.

Home