Newsticker

Dublin Tech Summit 2017

Dublin Tech Summit 2017, (c) startup-screener.com Dublin Tech Summit 2017, (c) startup-screener.com

Nach dem „Umzug“ des berühmten Web Summit von Dublin nach Lissabon, hat in der irischen Hauptstadt am 15. und 16. Februar 2017 zum ersten Mal der Dublin Tech Summit (DTS) stattgefunden. Es ging – ähnlich wie beim Web Summit – um Startups und Entrepreneurship.

Die Leit-Themen waren AR, FinTech, IoT und Big Data. Viel Aufmerksamkeit zog auf sich unter anderem der Auftritt des RoboThespian, eines humanoiden Roboters, der für die Interaktion mit Menschen im öffentlichen Raum designt wurde. Nicht fehlen durfte damit auch eine Panel-Diskussion zum Thema „Aufstieg der Roboter“, ein Thema, das uns schon in naher Zukunft sicherlich mehr beschäftigen wird, als viele heute denken. Schwerpunkt der Diskussion waren ethische Fragen rund um autonome Roboter und Systeme.

Die Keynote hielt Gary Vaynerchuk, der berühmte Angel Investor und Serial Entrepreneur. Er sprach über die „Thank You Economy“, insbesondere darüber, dass Unternehmen mit ihren Kunden im Dialog sein sollten und wesentlich service-orientierter agieren müssten, um sich von der Konkurrenz abzusetzen, als dies bisher meistens der Fall ist.

Im Rahmen des StartUp100-Programms hatten 100 „early stage“-Startups aus der ganzen Welt die Möglichkeit, zwei Tage lang im Rahmen des DTS an Workshops und Networking-Initiativen teilzunehmen und ihre Geschäftsmodelle dem Publikum vorzustellen. Das Startup „Flexiwage“ gewann schließlich den Pitch-Wettbewerb. Das junge Unternehmen ermöglicht Arbeitgebern, die Gehaltsauszahlung an deren Mitarbeiter bei Bedarf einfacher und flexibler zu managen, in dem die Software z.B. unterschiedliche Auszahlungsintervalle ermöglicht.

Nach dem diesjährigen Erfolg des Dublin Tech Summit soll dieser nun jährlich in der irischen Hauptstadt stattfinden, eine gute Idee, finden wir!

 

Home